Touren  Berichte  Login ?

Hochtourenkurs Sustlihütte

Am frühen Samstagmorgen machte sich eine zahlreiche, bunt gemischte Truppe auf den Weg ins Meiental. Nach einem kurzen Stopp im Sustenbrüggli nahmen wir den Zustieg zur Sustlihütte via «Leiterliweg» unter die Füsse.
In der Hütte wurden wir vom Organisator Charly Knopf und seiner Truppe um den Bergführer Tom Rüegger freundlich begrüsst.
Nach einigen organisatorischen Informationen und der Teilnehmer-Einteilung ging es auch gleich los und die Seilschaften verteilten sich entsprechend. Die einen starteten zuerst mit der Ausbildung im Schnee und folgten anschliessend den anderen Seilschaften, die schon zu Beginn Richtung Chanzelgrat aufbrachen.
Bei sommerlich warmen Temperaturen konnte unter fachkundiger Führung die wunderschöne Grat-Kletterei, mit anschliessendem Abseilen geübt werden.
Die restliche Zeit bis am Frühabend wurde mit praktischen Übungen sinnvoll genutzt. Je nach Wunsch konnte im Schnee der Seilzug und Verankerung geübt, oder in einem der Klettergärten die Klettertechnik verbessert werden.
Trotz unsicherem Wetterbericht am Vorabend blieb uns das Wetterglück auch am Sonntag treu. Das heutige Ziel war der Grassen 2946müM. Die einen nahmen den Weg über die Normalroute in Angriff, die weiteren Seilschaften machten sich über den Stössfirn auf in Richtung Südwand, um in 6 Seillängen griffiger und wunderschöne Kletterei den Gipfel zu erklimmen.
Der anschliessende Abstieg erfolgt über den Nordostgrat, wo sich alle Seilschaften zufrieden und hungrig bei der Sustlihütte wieder einfanden.
Um kurz nach 13 Uhr machten wir uns auf den gemeinsamen Abstieg und die anschliessende Rückreise mit den Autos.
Gerne bedanken wir uns bei Charly Knopf für die einwandfreie Organisation, sowie bei allen Helfern für das grossartige Erlebnis! Das Wochenende wird uns in bester Erinnerung bleiben!
Tourenbericht von Daniel und Patrick
Fotos von Christoph und Charly